○● TruePicture○● TruePicture○● TruePicture○● TruePicture○● TruePicture

TruePicture ist ein Förder- und Mentoringprogramm für junge engagierte Fotojournalist:innen. Es hat zum Ziel, die berufliche Laufbahn der Mentees zu festigen und Fotoreportagen mit gesellschaftlicher Relevanz zu produzieren. Alles zum Programm

Es freut uns, die drei Gewinner:innen des TruePicture Förderprogramms 2022 und der zwei TruePicture Honorable Mentions bekannt zu geben: Tamara Eckhardt,  Etienne Malapert, Tatsiana Tkachova, Patrick Junker (Honorable Mention) und Ingmar Björn Nolting (Honorable Mention). Alles über die Gewinner:innen

GEWINNER:INNEN

MISSION

○● Förderung
TruePicture fördert junge und engagierte Fotojournalist:innen. Unser Nominierungskomitee schlägt der Jury Kandidat:innen für das TruePicture-Förderprogramm vor. Voraussetzung für die Teilnahme an TruePicture sind eine ausgereifte Projektidee für eine gesellschaftlich relevante Langzeitreportage sowie ein überzeugendes Portfolio. Über die Vergabe der Förderung entscheidet die Fachjury von TruePicture. Die ausgewählten Fotojournalist:innen erhalten je CHF 15`000 Projektbeitrag für die Realisation ihrer Langzeitreportage und werden während der Umsetzung mentoriert, erhalten technische Unterstützung und werden in die Berufswelt vernetzt.
●○ Unterstützung
TruePicture unterstützt junge Fotojournalist:innen ihre Ausbildung und berufliche Laufbahn zu festigen und Fotoreportagen mit gesellschaftlicher Relevanz zu produzieren.
○● Haltung
TruePicture sieht sich dem Concerned Photojournalism verbunden: Fotojournalist:innen haben einen klaren Standpunkt und verstehen ihre Fotografie als einen Beitrag zur Meinungsbildung sowie zu mehr Gerechtigkeit in der Welt. TruePicture sieht Fotojournalismus als wichtigen Beitrag zur Demokratieförderung. TruePicture ist offen für neue visuelle Formen. TruePicture steht ein für mehr Diversität – bezüglich Fotojournalist:innen wie auch bezüglich Themen.
●○ Bewusstsein
TruePicture ist sich der Diskussionen um die Themen  „Wahrheitsbegriff“ sowie „eurozentrischer Blick“ bewusst und berücksichtigt dies beim Coaching der Fotojournalist:innen.
○● Richtlinien
TruePicture orientiert sich an den ethischen Richtlinien der International Federation of Journalists und an den ethischen Richtlinien und Vorgaben betreffend Bildmanipulation der World Press Photo Foundation. Werden Szenen gestellt oder Bilder nachträglich verändert, müssen die Manipulationen begründet sowie offen und gut sichtbar deklariert werden.
●○ Rechte
TruePicture respektiert die Rechte der Fotojournalist:innen. Copyright und Nutzungsrechte an den Bildern verbleiben immer bei ihnen. TruePicture erhält einzig das Recht, die fertigen Arbeiten auf der TruePicture-Website und in Kommunikationsmitteln in direktem Zusammenhang mit TruePicture zu veröffentlichen. Dies geschieht immer in Absprache mit den Fotojournalist:innen.
○● Demokratieförderung
Die Welt braucht unabhängigen und kritischen Journalismus – in demokratischen Staaten, um die Demokratie zu sichern, in autokratischen, um die Demokratie zu fördern.
●○ Fotojournalismus 
Wie der geschriebene Journalismus, ist auch der Fotojournalismus seit den Neunziger Jahren mit existentiellen Veränderungen konfrontiert. Die Finanzierung von fundierten, engagierten Fotoreportagen und deren Veröffentlichung über klassische Kanäle – wie redaktionelle Beiträge mit mehreren Seiten in nationalen und internationalen Publikationen – ist grösstenteils weggebrochen.
○● Pressefreiheit
Zusätzlich intensiviert sich die staatliche und privatwirtschaftliche Einflussnahme auf unabhängige Journalist:innen und Medien immer stärker, was weltweit zu weniger Pressefreiheit führt..
●○ Meinungsbildung
Der Fotojournalismus leistet einen wichtigen Beitrag zur Meinungsbildung. Erinnert sei an den Einfluss der Bilder aus dem Vietnamkrieg und den Irakkriegen oder zu Themen wie Klimawandel und Flüchtlingskrise. Wie der geschriebene Journalismus, der vermehrt über Stiftungen und Gönner finanziert wird, braucht es auch im Fotojournalismus neue Förderinstrumente.
○● Einstiegschancen
Das fotografische Basiswissen kann an Fachhochschulen oder autodidaktisch erlernt werden. Für eine vertiefende Aus- und Weiterbildung sowie den Berufseinstieg junger Fotojournalist:innen fehlen im heutigen redaktionellen Umfeld Einstiegschancen.
●○ Netzwerke
Wie die Erfahrung zeigt, bleiben sich die Fotograf:innen von TruePicture auch nach dem Abschluss verbunden und unterstützen sich gegenseitig mit Rat und Tat oder gründen Arbeitsgemeinschaften, Agenturen oder Recherche-Teams. Damit stärkt TruePicture den Beruf Fotojournalismus.
○● Sozialdokumentarische Ausrichtung
Durch die sozialdokumentarische Ausrichtung verhelfen die TruePicture-Reportagen engagierten und zeitkritischen Themen zu mehr Aufmerksamkeit. TruePicture fördert eine neue Generation von Fotojournalist:innen, die auch in Zukunft mit kritischen Beiträgen am gesellschaftlichen Diskurs teilnehmen werden..

DRINGLICHKEIT

TruePicture fördert junge und engagierte Fotojournalist:innen.

True Picture
Verein für Fotojournalismus E.V.
Strittackerstrasse 23a
8406 Winterthur
Schweiz
+41 78 622 08 11
info@truepicture.org

True Picture wird unterstützt von

Staub Kaiser Stiftung
Schweiz


Giuseppe Kaiser Stiftung
Schweiz

Gottlieb und Hans Vogt Stiftung
Schweiz